Das Autoklassifizieren von gescannten und OCR-verarbeiteten Personal-Bestandsakten ist seit 09/2015 eine neue Anwendung unserer "d-Class"-Autoklassifizierungstechnologie.

Anstatt des traditionellen, aber aufwendingen Vorgehens, für die Klassifizierung der Bestandsakten vom Kunden individuelle Vorgaben der Datenklassen zu erhalten und diese den Akten manuell zuzuweisen, konzentrieren wir uns auf die häufigsten Klassenarten, also die Standardklassen, und erledigen das Bestimmen der Datenklassen aus den OCR-Texten der Personalakten.

Näheres unter www.personalakten-scan-autoklass.de


Autoklassifizieren bei Anwendungen der IT-Security, insbesondere für Information Rights Management (IRM) :

Windows Server 2012 bietet wesentliche Neuerungen, darunter die verbesserte Kontrolle von Zugriffsberechtigungen bei Dateiservern. Diesem Thema haben wir nun eine eigene Themen-WEBsite gewidmet unter www.dynamic-access-control.eu